Anti-Aging-Medizin

Der Begriff Anti-Aging, auch Altershemmung, ist die Gesamtheit der Maßnahmen, die zum Ziel haben, die biologische Alterung der Menschen hinauszuzögern, die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten und auch das Leben insgesamt zu verlängern.

Verwendet wird dieser Begriff in der Medizin, von Ernährungswissenschaftlern, der Nahrungsergänzungsmittelindustrie, von Kosmetikherstellern und auch teilweise im Zusammenhang mit Schönheitsoperationen.

Zu den Faktoren, die den Alterungsprozess beeinflussen, gehören z.B:

Genetische Ursachen

Wer aus einer Familie kommt, in der mehrere Vorfahren ein hohes Alter erreicht haben, hat statistisch auch eine höhere Lebenserwartung; Langlebigkeit ist also ein vererbbares Merkmal.

Lebensstil und Umwelteinflüsse

Lebensstil und Umweltbedingungen verzögern oder beschleunigen den Prozess des Alterns. Negative Auswirkungen haben z.B. starker Nikotin- und Alkoholgenuss, zu wenig Schlaf, Übergewicht, Stress, aber auch Verkehrslärm und Umweltverschmutzung.

Hormonelle Alterung

Im Laufe des Lebens sinkt die Produktion verschiedener Hormone im Körper kontinuierlich. Dies begünstigt Alterungsprozesse sowie verschiedene Krankheiten wie z.B. Demenz, Arthrose, Osteoporose und auch Krebs.

Anti-Aging-Strategie

Gerne beraten wir Sie, wie Sie Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit möglichst lange erhalten und steigern können.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.